7 Gründe, noch heute einen Firmenblog zu starten

content marketing seoHeutzutage scheint beinahe jeder Zweite einen Blog zu führen. Und auch immer mehr Firmen setzen auf einen Firmenblog. Zu Recht, denn Firmenblogs bieten zahlreiche Vorteile. Im Folgenden erfahren Sie, warum es sich lohnt, noch heute einen Firmenblog zu starten.

7 Gründe, um noch heute einen Firmenblog zu starten:

1) Durch einen Blog kann die Webseite schnell, unkompliziert und regelmäßig um Inhalte (content) ergänzt werden, die Suchmaschinen so lieben. Webcrawler der Suchmaschinen wie Google erfassen Webseiten vor allem über Text. Daher sollte Ihre Webseite über ausreichend Content in Form von Text verfügen und auch regelmäßig um neue Texte ergänzt werden – zum Beispiel über einen Firmenblog. Wenn Sie Hilfe beim regelmäßigen Erstellen und Vermarkten von Artikeln (Content Creation und Content Marketing) benötigen, können Sie die Dienste unserer erfahrenen Autoren in Anspruch nehmen. Fehlende Inhalte sind einer der häufigsten Gründe dafür, warum eine Webseite nur niedrige Platzierungen bei Google und anderen Suchmaschinen einimmt. Mehr Tipps für ein besseres Google-Ranking finden Sie hier.

2) Der Firmenblog bietet einem die Möglichkeit, die eigene Website mit jedem neuen Artikel zu neuen, selbst bestimmten Keywords bei Suchmaschinen zu ranken. Wenn Sie ganz genau wissen wollen, welche Keywords aus Ihrer Branche wie häufig gesucht werden, um die entsprechenden Keywords in die neuen Artikel einzubauen, können Sie uns eine Keyword-Analyse durchführen lassen. Dabei sollte man unbedingt das sogenannte Keyword-Stuffing vermeiden – man sollte also in erster Linie für den Leser und nicht für Suchmaschinen schreiben. Je mehr Content Sie erstellen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Webseite im Internet gefunden wird. So verfügen Firmen mit einem Blog im Durchschnitt über 434% mehr indexierte Webseiten als solche, die keinen Blog führen.

3) Wenn Ihre Artikel gut sind, das heißt einen Mehrwert für den Leser bieten (z.B. wenn sie informativ, nützlich oder zumindest unterhaltsam sind), dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass diese von Lesern geteilt/verlinkt werden. Es entstehen also auf natürliche Weise Links auf Ihre Webseite (Backlinks), was die Sichtbarkeit Ihrer Webpräsenz im Internet verbessert. De facto verfügen Unternehmen mit einem Firmenblog im Durchschnitt über 97% mehr Backlinks als solche, die nicht bloggen.

4) Eine Durchschnittsfirma mit einem Firmenblog generiert nicht nur mehr Backlinks, sondern auch 55% mehr Besucher. Und aus Besuchern werden nicht selten Kunden: 57% der Unternehmen geben an, dass sie einen Kunden über ihren Firmenblog gewonnen haben. (bei solchen, die mehrmals täglich bloggen, sind es sogar 92%) 69% führen Erfolge in Sachen Lead-Generierung auf ihren Blog zurück.

5) Ein Firmenblog ist nicht nur etwas für große Firmen: Das Lead-Wachstum von Kleinunternehmen, die bloggen, ist im Durchschnitt um 126% höher als bei Unternehmen, die keinen Blog führen.

6) Blogs sind überaus beliebt. 77% der Internetnutzer geben an, dass sie regelmäßig einen oder mehrere Blogs lesen. Wer bloggt, nutzt also die Chance, unzählige neue Kunden zu erreichen.

7) Mit einem Firmenblog hat man die Chance, das Unternehmen persönlicher erscheinen zu lassen, sich als Experten in seiner Branche zu etablieren und dauerhafte Beziehungen zu Kunden, aber auch anderen Fachleuten zu knüpfen.

P.S. Wenn Sie Unterstützung bei der Erstellung bzw. Integration Ihres Blogs auf Ihrer Firmenwebsite benötigen, wie auch in Sachen Webdesign, Content Creation, Content Marketing und nicht zuletzt Suchmaschinenoptimierung (SEO), schicken Sie uns eine E-Mail (info @meineseiteaufplatzeins.de).

Boris Alexeev, M.A.

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.