Ist Linkbuilding immer noch von Bedeutung?

LinkbuildingLinkbuilding, also das Aufbauen von Backlinks für eine Webseite, um deren organische Rankings in den Suchmaschinen zu verbessern, ist in den letzten Jahren in Verruf geraten.

Von Google durchgeführte Algorithmus-Updates wie zum Beispiel das Penguin-Update haben unter anderem dazu geführt, dass viele Webseiten-Betreiber aus Angst vor einer Abwertung durch Google unzählige Backlinks haben löschen lassen. Nicht selten wurden dabei auch gute Backlinks gelöscht, wodurch die Sichtbarkeit der Webseite in Google (weiter) verschlechtert worden ist.

Über die Jahre haben diverse Online-Marketing-Experten den Tod des Linkbuildings proklamiert. Social Media und andere, vermeintliche Ranking-Faktoren würden anstelle von Links treten, hieß es.

Ist der Linkaufbau wirklich wertlos?
Ein nüchterner Blick auf die Entwicklung von Rankings im Rahmen von unterschiedlichen SEO-Taktiken zeigt jedoch, dass Links überhaupt nicht an Wert verloren haben. De facto ist Linkaufbau nach wie vor nach qualitativ hochwertigem Content die wichtigste SEO-Maßnahme, um die Sichtbarkeit einer Webseite in den Suchmaschinen zu verbessern:

Google-Rankings nach einem Monat Linkbuilding (zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

In hart umkämpften Nischen sind gute Backlinks überhaupt die einzige Möglichkeit, um mit der Konkurrenz, die oft über Zigtausende von Backlinks verfügt, Schritt halten zu können. Das heißt, selbst Unmengen von qualitativ hochwertigen Inhalten reichen nicht aus, um die Konkurrenz, die nicht selten über schlechtere Inhalte, jedoch mehr/und bessere Links verfügt, von den besseren Plätzen bei Google zu verdrängen.

Content & Linkaufbau
Konstantes Erstellen von qualitativ hochwertigen Inhalten ist wichtig, doch wer sich nur darauf verlässt und jegliches Linkbuilding auslässt, kann teilweise Jahre warten, bis die Seite zu hochumkämpften Suchbegriffen auf Google Seite eins zu finden wird – meistens bleibt dies nur ein Wunschtraum.

Links sind also in Sachen SEO nach wie vor entscheidend. Matt Cutts, Leiter des Webspam-Teams bei Google, glaubt, dass Backlinks in Zukunft etwas weniger wichtig sein werden, doch über die nächsten Jahre werde man nach wie vor Backlinks als Signal nutzen, um die Bedeutung von Webseiten im Netz einzuschätzen:

„There’s this perception that everything will go social or that links will go obsolete, and I think it’s premature to reach that conclusion…

I still think backlinks have many, many years left in them, but inevitably what we’re trying to do is figure out how an expert user would say, this particular page matched their information needs. Sometimes backlinks matter for that…

Inevitably over time there will be a little less emphasis on links, but I would expect that for the next few years we will continue to use links in order to assess the basic reputation of pages and of sites.”

De facto hat Google bereits mit einer Algorithmus-Version experimentiert, die ganz ohne Backlinks auskommt. Die Ergebnisse seien laut Cutts jedoch desaströs:

„We have run experiments like that internally and the quality looks much, much worse. It turns out backlinks, even though there’s some noise and certainly a lot of spam, for the most part are still a really, really big win in terms of quality for search results.
So we’ve played around with the idea of turning off backlink relevance. And at least for now backlink relevance still really helps in terms of making sure that we return the best, most relevant, most topical set of search results.”

Linkaufbau 2.0
Wer also gute Positionen in Google einnehmen will, kommt um gute Backlinks nicht herum. Die Rede ist also nicht von Links aus wertlosen Artikel- oder Webverzeichnissen, Foren- oder Profil-Links, Pressemitteilungen oder Gastbeiträgen. (wenn auch einige dieser Linkarten mitunter erstellt werden können, um das Link-Profil natürlich aussehen zu lassen)

Die Rede ist von One-Way-Links von thematisch relevanten Webseiten mit einem möglichst hohen PageRank. Links von solchen Webseiten sind äußerst wertvoll, da sie einen unmittelbaren positiven Effekt auf die Rankings der verlinkten Seite(n) haben. Leider, oder sogar zum Glück, kommt der durchschnittliche Webseiten-Besitzer kaum an solche Backlinks heran. (Andernfalls würden alle über ein weitaus besseres Link-Profil und bessere Google-Rankings verfügen.)

Gute Backlinks ohne viel Aufwand
Wer sich die Zeit und Mühe bei der Suche nach guten Backlinks sparen will, kann unsere Dienste in Anspruch nehmen. Dank eines weiten Kontakt-Netzwerkes können wir Ihnen bei der Suche nach relevanten, deutschsprachigen Webseiten behilflich sein. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail (info @meineseiteaufplatzeins.de) mit dem Betreff „Linkbuilding“.

Boris Alexeev, M.A.

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.